The Usual BlueSpects, Junction Bar

Eine Veranstaltung aus der Port Royal Family, kein originäres Port Royal Konzert!

Flyer Junction Bar

Früher, also ganz früher, so im letzten Jahrtausend als sich die Port Royal Crew noch nicht auf den sieben Weltmeeren des Offebeats herumtrieb spielten Nico und Clemens noch den Soul – irgendwo zwischen Chicago und Illinois. Die Band hieß  UBS – die Usual BlueSpects. Seit einigen Woche reisen die beiden nun kreuz und quer durch Berlin und Brandenburg und suchen die alten Weggefährten auf. Irgendwo zwischen Buchläden, Szenekneipen und Vorstadtsiedlungen werden Sie aufgespürt. Der Schlachtruf lautet „Wir bringen die Band wieder zusammen!“ Nicht für lange und erst recht nicht als Konkurrenz für Port Royal. Nur um der alten Zeiten willen und weil das Leben einfach Soul braucht. Und nur für einen einzigen öffentlichen Gig!

Was macht ein Posaunist in Indien?

Immer wieder mal wurden wir gefragt, was eigentlich aus Daniel geworden ist, unserem Posaunisten bevor wir letzten Sommer Kai neu an Bord genommen haben.

Daniel wagte sich in eine gänzlich Ska-freie Ecke dieser Welt.  Und hält es dort ausgesprochen ausdauernd aus. Er geht ausgiebig der Frage nach: Was ist in in In-dien? Seine spannenden Reisebericht könnt ihr in diesem Blog nachlesen: telugulust.blogspot.com

Ska-Radio rund um die Uhr :)

Stellt Euch vor, es gäbe einen Radiosender der rund um die Uhr Offbeat-Musik spielt. Nicht nur ab und zu mal versteckt im Nachtprogramm, wie es im UKW normalerweise ist. In den weiten den Internetzes ist das möglich. Etwa bei laut.fm . Dort gibt es für (fast) jeden Musikgeschmack einen passenden Sender – und mit Skaworld auch einen für Freunde des gepflegten Offbeats. Der ist wirklich gut gemixt und bringt extra viele Bands aus deutschen Landen. Ab und zu sogar gibt’s sogar Port Royal zu hören :)

Radio in neuem Fenster hören

Hier gehts zur Webseite von Skaworld bei laut.fm und hier zur Webseite von Skaworld direkt

Ella Chord & Garry Flanell, Zatopek

Eine Veranstaltung aus der Port Royal Family, kein originäres Port Royal Konzert!

* ELLA CHORD & GARY FLANELL im „Zatopek“ – ein Mann – eine Gitarre *** eine Frau – eine Stimme – tja, was gibt es über Ella Chord und Gary Flanell zu schreiben? Frei nach dem Motto: „We come from Garageland“ (in ihrem speziellen Fall eher das „Livingroomland“) spielen Ella und Gary „Charming Covers“, also Bekanntes und Unbekanntes von The Clash über Billy Bragg und Nancy Sinatra bis hin zu The Mighty Mighty Bosstones. Manch einer kennt die beiden sicherlich von einer der letzten Skalls&Crossbones-Ausgaben, wo sie die Halle ordentlich aufgeheizt haben. Mittlerweile mehr als nur ein Warm Up. Eigentlich eher Heat Up, aber macht Euch besser selbst ein Bild, auf welch vielschichtigem musikalischem Terrain unsere Sängerin Ariane sonst noch so unterwegs ist…

Mixtapes vom Soul Inn

Die Macher der Partyreihe Soul Inn im Lido haben als Kostprobe Ihres Musikgeschmacks Mixtapes zusammengestellt. Darunter auch ein paar Mixe mit alten Reggea- und Rocksteady-Nummern. Nette Sache das, hier gehts direkt zu deren Seite.

Und hier ein Beispiel (linkt auf deren Server):

[audio:http://dirtyaction.de/Sound/reggae1111.mp3 ]