Ska Desperados, Berlin

flyer_kiliclub_29112013Die Ska Desperados erobern Berlin. Am Freitag, dem 29.11.2013 – Einlass 22.00 Uhr – Konzertbeginn 23.00 Uhr

Großbritanniens Ganoven, Hamburger Halunken und Berliner Bösewichte sind in letzter Zeit verstärkt gesichtet worden, bereits oft geteert und gefedert – aber nie richtig gebändigt. Man sagt, sie treiben am 29.11. wieder einen größeren Coup.

Knochentrockener Wüstenwind, wehende Hexengrasbüschel, rauchende Colts, High Noon, für eine handvoll Dollar, verklärte Blicke, einsam in den Sonnenuntergang reitende Cowgirls & Cowboys, verrauchte Pokertische, whiskeytriefende Bars, knarrende Schwingtüren, Postkutschen, Kautabak gibt’s schon in die Wiege geliefert, bereits morgens gibt es Bohnen aus der Pfanne und den Soundtrack zu diesem Wildwestsetting werden drei grandiose Live-Bands und ein DJ-Team liefern, welche bereits diverse Male ihre Festivaltauglichkeit erfolgreich unter Beweis gestellt haben. Willkommen zu den SKA DESPERADOS! Die Luft wird extrem blei…äh…skahaltig:

Bar 227, Hamburg

Samstag, der 17. November 2012 in Hamburg, Bar 227 – zusammen mit The Unjerks und Reggaedemmi.

Ahoi! In der Sternschanze wird es krachen! Mal wieder in der Bar 227 und mal wieder mit drei verdammt derben Bands. Hamburg ganz im Zeichen des Offbeats, diesmal mit zwei berühmt berüchtigten Kapellen aus der Hansestadt und einer PiratenSKAcombo aus Berlin. Ein Aufeinandertreffen, das es in sich haben wird.

Rude Parade, Hamburg

Flyer Indra Club

Am 29.10. findet im Hamburger Indra-Club die erste RUDE PARADE-Ska-Nacht statt; drei Bands bieten Offbeats in allen möglichen Variationen an:

  • The Crooners aus Hamburg kombinieren Ska mit Rock’n’Roll. Wuchtig, aber auch verspielt, und gerne mal mit einem Augenzwinkern feuern die durchgeknallten Hanseaten charmante Songs ab, die sich erfreulich aus der Masse abheben. Im Indra wird zum ersten Mal ausgiebig Material des kommenden zweiten Albums vorgestellt werden, die Crooners sind quasi nach acht Jahren mal wieder neu!

SKAlls & Crossbones IX, Berlin-Kreuzberg

SKAlls & Crossbones IX

SKAlls & Crossbones IX

Das erste Konzert in Berlin nach unserer Sommerpause. Und dann gleich wieder eine Fortsetzung unserer legendären SKAlls & Crossbones Reihe, diesmal in der neunten Ausgabe. Zusammen mit den Bandylegs – Ska, Soul und Swing aus Bernau und The Unjerks – Ska & Roll aus Hamburg. Wenn das nichts ist. Let’s Skank’n’Roll!

Samstag, der 17. September im  Chesters Music Inn

Glogauer Str. 2  in 10999 Berlin-Kreuzberg, direkt am Görli.

Bar 227, Hamburg

Let´s skank, Rudy!

Freitag, 15.07.2011 – BAR 227, Max-Brauer-Allee 227 Hamburg-Altona. Ein weiteres Mal wird am 15.07. Hamburg von einer Welle erfasst werden, von einer SKA-Welle. Steht das Festival doch voll und ganz unter dem Zeichen des Offbeats. Ob jazzig, punkig oder reggae-lastig: die drei Bands, die in der 227 an den Start gehen werden Abriss betreiben:

  • Das PURE FRUIT ORCHESTRA, die sich selbst als „Chillkröten“ bezeichnen, bringen -passend zum Sommer- jazzigen Fruchtcocktail-Ska-Reggae-?Dub. 100% Freshness!
  • SKANKSHOT ist im heißen Sommer 2010 aus der Hamburger Band The Sovereigns hervorgegangen. Die Gruppe spielt frei nach dem Motto „All Songs Are Bastards“ einen Ska-Punk Mix, der zwischen Third Wave Ska, Hardcore und Reggae umher wechselt.

Express Hamburg – Berlin

Frisch zurück von der Waterkant, der wunderschönen Stadt Hamburg, wo sich am vergangenen Wochenende rund 400.000 feierwütige Leute eingefunden hatten, um zum St.Pauli-Festival, dem Eurovision Songcontest und unseren beiden Konzerten abzugehen, steht nun am kommenden Wochenende in Berlin ein weiteres Highlight an: der Sommer kommt und außerdem gibt’s Port Royal auf ’nem Straßenfest.  Mehr hier auf unserer Webseite oder im Newsletter